Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Veranstaltungen der Grundschule Freudenburg

Filter

Protokoll vom Schülerparlament am 07.11.18

Schülerparlament

Protokoll vom 07.11.18

 

Themen aus der letzten Sitzung

Das haben wir besprochen & beschlossen

Wünsche

Einige Kinder wünschen sich neue Bälle für die Spielzeugausleihe. Da sie schnell platt sind, wäre es auch gut, eine Luftpumpe in die Ausleihe zu legen.

Protokoll vom Schülerparlament am 17.10.18

Schülerparlament

Protokoll vom 17.10.18

 

Themen aus der letzten Sitzung

Das haben wir besprochen & beschlossen

Toiletten

Bitte denkt daran, die Toiletten ordentlich zu hinterlassen. Das heißt abspülen und wenn nötig mit der Klobürste sauber machen. Liebe Jungs, passt auf, dass bei den Stehklos nichts daneben geht. Vielen Dank!

Besuch der Klassen 3a und 3b bei der Feuerwehr in Freudenburg

Am 29.11.17 besuchten wir die Freiwillige Feuerwehr in Freudenburg. Wir erfuhren, welche Gegenstände zur Ausrüstung der Feuerwehrleute gehören, durften uns ein Löschfahrzeug von innen ansehen und begaben uns auf die Suche nach Hydranten. Außerdem lernten wir wie man einen Notruf absetzt und was zu den Aufgaben der Feuerwehr gehört.
Unser Highlight war natürlich unsere Fahrt mit dem Feuerwehrauto. Wir wurden mit Blaulicht zur Schule zurück gebracht bzw. zur Feuerwehr hingefahren. Wir waren alle begeistert von unserem Besuch bei der Feuerwehr Freudenburg.
 
 

Besuch der Klassen 4a/b beim Trierischen Volksfreund

Am 15.11.17 besuchten wir den Trierischen Volksfreund in Trier-Euren. 

Wir durften die Druckerei und die Redaktion besichtigen. Es war ein toller Morgen mit vielen Informationen. 
 
Geschrieben werden die Zeitungsartikel in der Redaktion...

Ausflug der Klasse 2a zur Polizeiwache Saarburg

Unser Ausflug zur Polizeiwache nach Saarburg war ein tolles Erlebnis. Schon einen Tag vorher, haben wir uns in der Gruppenarbeit Fragen überlegt und aufgeschrieben, die wir dem Polizisten stellen wollten.

    

Sitzung des Schülerparlaments am 10.11.2017

 Das haben wir besprochen:                     

Uns ist aufgefallen, dass sich leider immer noch nicht alle Kinder nach der Pause aufstellen. Deshalb wollen wir Schilder erstellen. Wir haben auch beschlossen, dass die Klassensprecher dich daran erinnern, wenn du es vergisst.

Bitte achte darauf, damit es keine Verwarnungen geben muss.

Unser Tipp: Überlegt euch doch im Klassenrat ein Spiel, dass eure Klasse spielen kann, wenn ihr euch aufstellt. Achtet nur darauf, dass es kein Bewegungsspiel ist! Beispiele: Ich sehe was, was du nicht siehst, Mathespiele, Ich packe meinen Koffer, Stille Post,...

Wir haben uns auf Anfrage von Frau Folz dazu entschieden, wieder einen Vorlesewettbewerb zu machen. Über das wann, wo und wie geben wir oder eure Lehrer euch noch Bescheid.

 

Und jetzt noch etwas Wichtiges für euren Klassenrat:         

Wir wurden gefragt, ob ihr Interesse an einem erneuten Trommelprojekt im (November 2018) habt. Bitte sprecht darüber und stimmt ab, damit wir eure Entscheidung in der Gesamtkonferenz weitergeben können.

Im nächsten Jahr (März 2018) wollen wir ein Schulhofprojekt gemeinsam mit den Eltern machen. Es werden zwar keine neuen Spielgeräte angeschafft, aber wir wollen den Schulhof gemeinsam verschönern. Bitte sammelt in den nächsten Wochen Wünsche, Ideen oder Bilder und gebt sie euren Klassensprechern mit ins Schülerparlament.

 

Wir teilen wie St. Martin

Als Überraschung gab es heute für jede Klasse eine große Martinsbrezel, die dann untereinander geteilt wurde. So wie auch St. Martin geteilt hat.Die Brezeln wurden über den Förderverein finanziert. Vielen Dank dafür!

    

Laternenzeit

St. Martin rückt näher und die Kinder der GSF bereiten sich fleißig darauf vor, indem sie viele bunte Laternen basteln.

Theater "Der verrückte Bauernhof"

Theateraufführung

der Schülerinnen und Schüler der

Grundschulen Irsch und Freudenburg

mit Unterstützung

der Kinder der Tanzgruppen Serrig und Taben Rodt,

sowie einer Jugendgruppe der KG „Närrisches Saarschiff“, Irsch

„Der verrückte Bauernhof“

nach dem Kinderbuch

„Ich will so bleiben, wie ich bin

von Hermien Stellmacher

bearbeitet und zum Theaterstück neu arrangiert von

Maja Brandscheit

 

 

KulturGießerei, Stadthalle Saarburg und die Grundschulen Irsch und Freudenburg präsentieren das Theaterstück „Der verrückte Bauernhof“ in der Stadthalle Saarburg. Die Idee des Stückes geht auf das Kinderbuch “Ich will so bleiben, wie ich bin“ von Hermien Stellmacher zurück und wurde von Maja Brandscheit zum Theaterstück umgeschrieben.

Auf dem Bauernhof ist immer viel los. Bauer Häns, seine Frau Kätty, die Kinder Pit und Anne  und viele Tiere leben auf dem Hof. Während die Bauersleute abends stumm vor der Glotze sitzen, spielen die Tiere zusammen, alle außer Erna! Sie schaut sich Werbung im Fernsehen an und will nun alle Tiere ändern. 

Kühe sollen lila werden, Hühner sollen Überraschungseier legen und die Wolle der Schäfchen muss superweich sein. Dabei gerät alles durcheinander und alle haben schlechte Laune. Keiner hat Zeit mehr für den anderen und alle Tiere sind gestresst. Nur die Hunde Bello und Lupo und die Schweine lassen sich nicht von Erna verrückt machen. Da hat das Schwein Gustav zum Glück eine gute Idee! Am Ende wird alles gut. Zum Abschluss genießen alle gemeinsam ein zünftiges Scheunenfest.

Insgesamt sind ca. 130 Kinder an den Aufführungen beteiligt.

 

Es gibt vier Vorstellungen, bei denen jeweils zwischen 400 und 500 Zuschauer Platz in der Stadthalle finden.

Adventsgottesdienst 22.12.2015

Unter dem Motto  „Licht der Hoffnung“ begehen alle Kinder und Lehrerinnen der Grundschule Freudenburg gemeinsam mit Pastor Struwe den diesjährigen Adventgottesdienst.

An Weihnachten feiern wir, dass Jesus geboren wird und er das Licht in unsere Welt bringt. Besonders nach den Ereignissen der letzten Wochen und Monate brauchen wir dieses Licht so dringend.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 wählten sich die Schlüsselbegriffe Krieg, Hass, Trauer, Mutlosigkeit,  Streit und Ungerechtigkeit, um symbolisch das Licht der Hoffnung darauf zu entzünden, damit mit Gottes Hilfe daraus Friede, Liebe, Freude, Mut, Versöhnung und Gerechtigkeit werden können.

 

     

     

 

Projekte